Endlich, Weltpremiere!

Endlich, Weltpremiere! Überraschender Weise waren die Tickets für die Weltpremiere im Cinema Münster bereits nach wenigen Tagen vergriffen. Die Premiere selbst war ein großer Erfolg und ein insgesamt sehr gelungener Abend. Zum einen waren viele Menschen geladen, die an Live And Let Live mitgerarbeitet haben, zum anderen waren einge Mitwirkende aus dem Film angereist. So unter anderem Jan Gerdes und Karin Mück von Hof Butenland, oder Ria Rehberg und Hendrik Haßel von Animal Equality Deutschland. Alle vier standen nach dem Film für Fragen des Publikums auf der Bühne zur Verfügung. Im Publikum konnte ich außerdem viele Supporter*innen der Startnext Kampagne begrüßen.
Auch die Presse war vor Ort. So hat Vegan News kurz vorher mit mir ein Interview geführt, auf dem mir meine Nervösität kurz vorher doch schon ein wenig anzumerken ist:

Den ganzen Artikel inklusive Kritik des Redakteurs zum Film könnt ihr hier lesen.

Auch die münsteraner Lokalpresse war vertreten. So traf mich die Münstersche Zeitung einige Tage vorher um mir ein paar Fragen zum Film und zu Veganismus zu stellen.

Ein Redakteur der Westfälischen Nachrichten war bei der Premiere anwesend und hat mir noch kurz vorher ein paar Fragen gestellt. Allerdings sei hier angemerkt, dass ich erst seit 11 Jahren vegan lebe und esse natülich nur veganen Käse auf meiner Pizza esse!

Einen Tag später war ich noch bei Radio Q für ein Interview im Studio:

Vielen Dank an alle Premierengäste und insbesonderes an das Cinema Münster für die großartige Unterstützung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.